Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Das Leitbild des Landeskrankenhauses (AöR) und seiner Einrichtungen

Das Leitbild des Landeskrankenhauses (AöR) und seiner Einrichtungen enthält die Werte, Ziele und Grundsätze professionellen Handelns im Landeskrankenhaus (AöR), die mit allen MitarbeiterInnen in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess umgesetzt und weiter entwickelt werden.

MitarbeiterInnen und Führungskräfte unterschiedlicher Berufsgruppen der verschiedenen Behandlungszentren des Landeskrankenhauses (AöR) haben von Sommer 1998 bis Frühjahr 1999 dieses Leitbild als verbindlichen Rahmen erarbeitet.

Die zentralen Leitbildsätze:

Alle Menüs aufklappen

Unser Unternehmen

1) Wir sind ein kompetentes Dienstleistungsunternehmen im Sozial- und Gesundheitsbereich mit Behandlungs- und Rehabilitationszentren im vornehmlich psychiatrisch-psychotherapeutischen und neurologischen Aufgabengebiet. Zentrum zu sein, hat für uns einen doppelten Sinn: Zum einen in der räumlichen Bedeutung als Zentrum eines gemeindenahen Versorgungsverbundes, zum anderen mit der inhaltlichen Maxime: Wir stehen mit unseren Angeboten im Zentrum einer zukunftsweisenden Versorgung!

Erläuterung Satz 1: Wir sind ein Unternehmen

  • mit gesetzlichen Versorgungsaufträgen,
  • mit verschiedenen zentralen und dezentralen Dienstleistungen,
  • mit vielfältigen Aufgabenfeldern und Berufsgruppen.

2) Als innovatives Unternehmen entwickeln wir - neben dem Bewährten - ergänzende und neue Leistungsangebote nach dem jeweils aktuellen Bedarf im Sozial- und Gesundheitswesen.

Erläuterung Satz 2: Wir bieten bedarfsorientierte Leistungen an, wobei wir uns an den Versorgungsaufträgen und an bestehenden Versorgungslücken ausrichten. Die Versorgungslücken bestimmen wir aus der Entwicklung von Bevölkerung und Gesellschaft sowie aus Beobachtungen des Marktes und der Versorgungsregion.

3) Unser Unternehmen ist ein lernfähiges und veränderungsbereites System. Jeder einzelne Mitarbeiter trägt durch seine Leistung zur Erfüllung unserer gemeinsamen Aufgabe bei. Wir qualifizieren uns systematisch weiter und verbessern ständig die Qualität unserer Leistungen.

Erläuterung Satz 3: Wir sind der größte Krankenhausträger im psychiatrisch-psychotherapeutischen und neurologischen Bereich in Rheinland-Pfalz. Außerdem verfügen wir über langjährige, intensive Erfahrung in allen Facetten der Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie sowie anderen Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens. Unsere fachliche Führungsposition bauen wir zum Beispiel aus mit

  • hochqualifizierten Mitarbeitern,
  • kontinuierlichen Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten,
  • modernen diagnostischen und therapeutischen Verfahren,
  • den fachlichen Bedingungen eines akademischen Lehrkrankenhauses
  • Forschung und Lehre sowie
  • der kreativen Umsetzung gemeindepsychiatrischer Versorgungskonzepte.

Alle Bereiche des Landeskrankenhauses (AöR) stellen ihre Leistungen gegenüber Nutzern und Partnern transparent dar und richten sie auf die im Leitbild formulierten Unternehmensziele aus.

Wir arbeiten patienten- und zielorientiert, das heißt dass wir die einzelnen Dienste im Interesse der Gesamtversorgung miteinander verzahnen. Die behandlungs- und betreuungsfernen Dienste handeln aktiv und eigenverantwortlich. Sie ergänzen sich in ihrer Arbeit zwingend mit den patientennahen Diensten.

Unsere Leistungen

4) Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht die wertschätzende und respektvolle Gestaltung der individuellen Beziehungen zu unseren Patienten, Bewohnern und sonstigen Nutzern unserer Angebote. Diese Beziehungen zeichnen sich aus durch Kontinuität, Empathie und Professionalität.

Erläuterung Satz 4: Die Beziehung in den Mittelpunkt unserer Tätigkeit zu stellen, optimiert den therapeutischen Erfolg. Unsere Basis dafür ist eine kontinuierliche, empathische und professionelle Kommunikation.

Wir sprechen von Patienten, Bewohnern und sonstigen Nutzern unserer Angebote und verzichten damit auf den Kundenbegriff. Allerdings wissen wir, dass es auch Vorteile haben kann, die von uns behandelten und betreuten Menschen als Kunden zu betrachten. Aus einer Betrachtungsweise als Kunde folgt beispielsweise, dass wir nicht über die Menschen hinweg bestimmen, sondern sie möglichst gleichberechtigt in den Behandlungsprozess einbeziehen.

Wir behandeln, betreuen und versorgen unsere Patienten, Bewohner und sonstigen Nutzer nach den folgenden Prinzipien:

  • Wir arbeiten individuell, weil wir unsere Leistungen für Menschen mit sehr unterschiedlichen Bedürfnissen und mit verschiedenen Befindlichkeiten erbringen. Es kann daher immer nur eine individuelle Gestaltung der Beziehung zwischen uns als Mitarbeitern zu den Patienten, Bewohnern und sonstigen Nutzern geben.
  • Wir sorgen für einen zielgerichteten und abgestimmten Diagnose-, Behandlungs- und Betreuungsprozess, der an einer kontinuierlichen und therapeutischen Beziehung ausgerichtet ist.
  • Wir erbringen unsere Leistungen in einem multiprofessionellen Team.
  • Wir beziehen die verschiedenen körperlichen, seelischen und sozialen Ressourcen der Patienten und Bewohner in die Behandlung und Betreuung ebenso mit ein wie für die Betroffenen wichtige Personen, Partner und Institutionen.
  • Wir erhalten, ermöglichen und fördern die Einbindung der von uns behandelten und betreuten Menschen in ihr soziales Umfeld.
  • Wir klären mit unseren Patienten und Bewohnern, welche Behandlungs- und Betreuungsformen notwendig und erwünscht sind. Dabei hat die ambulante Versorgung für uns Vorrang vor der stationären.
  • Wir machen unsere Leistungen transparent.
  • Wir handeln die Maßnahmen und Behandlungen mit den Betroffenen aktiv aus nach dem Motto: »Lieber verhandeln als behandeln.«
  • Wir gestalten die Versorgung so freiheitlich wie möglich, ohne den Eigenschutz der Betroffenen und berechtigte Sicherheitsbedürfnisse der Gesellschaft zu vernachlässigen.
  • Wir orientieren uns in unserer Behandlung, Betreuung und Versorgung an vereinbarten, wissenschaftlich begründeten Qualitätsstandards.
Unsere Patienten, Bewohner und alle weiteren Nutzer

5) Wir sehen unsere Patienten, Bewohner und alle weiteren Nutzer unserer Angebote als Menschen mit individueller Persönlichkeit und unveräußerlicher Würde. Sie zeigen unterschiedliche Erscheinungsformen von seelischen, psychosozialen und körperlich-neurologischen Beeinträchtigungen und verfügen über verschiedene Ressourcen. Wir begreifen sie als Träger sozialer Rollen, weil sie in verschiedenen sozialen Systemen leben. Diese Überzeugung beziehen wir in unsere Arbeit aktiv mit ein.

Erläuterung Satz 5: Unser Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität unserer Patienten, Bewohner und sonstiger Nutzer. Dazu bieten wir ihnen eine individuell abgestimmte und zielorientierte Diagnostik, Behandlung, Betreuung, Förderung und Re-Integration. Von unseren Patienten, Bewohnern und allen weiteren Nutzern unserer Angebote wünschen wir uns, dass sie sich aktiv und kritikfreudig an unserem kontinuierlichen Verbesserungsprozess beteiligen.

Unsere Partner

6) Die Beziehung zu unseren Partnern gestalten wir ebenfalls wertschätzend und respektvoll. Wir arbeiten mit ihnen sachorientiert, konstruktiv, kooperativ und verantwortungsbewusst.

Erläuterung Satz 6: Wir arbeiten mit vielen (Geschäfts-)Partnern zusammen, wie zum Beispiel mit Betroffenen, Angehörigen, Kostenträgern, niedergelassenen Ärzten, extramuralen Organisationen, Lieferanten, Kommunen, Behörden und Verbänden. Auch im Zusammenhang mit allen diesen Partnern wollen wir von aktiver und systematischer Beziehungsgestaltung sprechen, weil wir Wert auf gute und langfristige Beziehungen legen.

Unsere Mitarbeiter

7) Die Mitarbeiter sind Basis und Motor unseres Unternehmens. Wir schätzen sie für ihren Einsatz und als Garanten für die ständig gesicherte Qualität unserer Dienstleistung.

Erläuterung Satz 7: Alle Mitarbeiter sind unserem Leitbild verpflichtet. Sie handeln eigenverantwortlich, sind engagiert, kooperativ, lernbereit, flexibel, leistungsstark, freundlich und hilfsbereit.

Motivierte Mitarbeiter, die sich durch Einsatz und Leistung besonders auszeichnen, werden von uns gezielt gefördert.

8) Wirtschaftliches Denken und Handeln ist uns selbstverständlich.

Erläuterung Satz 8: Das Landeskrankenhaus (AöR) ist gemeinnützig. Wir versorgen grundsätzlich alle Personen in unserem Aufgabenspektrum. Dazu bieten wir eine qualitativ hochwertige Versorgung an, die wirtschaftlich ausgewogen ist.

Unsere Leistungserbringung ist effektiv und effizient, das heißt die Leistungen werden zielgerichtet und im Verhältnis zu den aufgewendeten Mitteln wirkungsvoll und ökonomisch erbracht.

9) Um erfolgreich zu sein, handeln wir auch intern nach Prinzipien der Dienstleistung.

Erläuterung Satz 9: Was für die Beziehungsgestaltung mit den Patienten, Bewohnern und sonstigen Nutzern sowie unseren Partnern formuliert wurde, gilt auch für die Kollegen: Wir können unsere Organisation nur verbessern, wenn auch unser internes Kundenverhältnis gut funktioniert. Daher klären wir, in welchem internen Kundenverhältnis die einzelnen Organisationseinheiten zueinander stehen und wie ein zielgerichteter Umgang miteinander gestaltet werden kann.

Unsere Führungskräfte

10) Unsere Führungskräfte orientieren sich in ihrer Arbeit an einheitlichen Führungsgrundsätzen.

Erläuterung Satz 10:

  • Unsere Führungskräfte sind Vorbilder im Veränderungsprozess. Sie identifizieren sich mit dem Unternehmen und orientieren sich in ihrer Arbeit am Leitbild und den dort formulierten Unternehmenszielen.
  • Sie pflegen den lernfördernden Umgang mit Fehlern und sorgen für eine kooperative Kommunikationskultur.
  • Sie verfügen über fachliche, soziale, persönliche und methodisch-strategische Führungskompetenzen.
  • Sie betreiben systematische Personalentwicklung. Ihr Ziel ist es, die Mitarbeiter zur Eigenständigkeit zu führen und Beteiligung in den Unternehmensprozessen zu ermöglichen.
  • Sie sorgen für die Gleichbehandlung von Frauen und Männern.
© Klinik Nette-Gut 2018 | Impressum | Datenschutz